"Aus dem Leben junger Menschen" > Lebensalltag - Wünsche & Hoffnungen - Anforderungen - Voraussetzungen - Missbrauch - Entfremdung <
 
"Little Voices"
Kolumbien, 2002, Eduardo Carrilo
Org.m.engl. U
19 min
Animationsfilm
Entstanden ist der Film unter Teilnahme von Kindern, die in Kolumbien Opfer von Gewalt wurden. Er wird angetrieben von den Geschichten der Kinder, die sie mit eigener Stimme und mit eigenen Zeichnungen erzählen. Das Resultat ist eine einzigartige und kraftvolle Mischung aus Dokumentarfilm und Computeranimation, die in den wirklichen Erfahrungen der Kinder ihren Ursprung findet.
 
"Pur si simplu"
Deutschland/ Rumänien, 2004, Antje Grez
Rumänisch m. dt. U
75 min
Dokumentarfilm
Ein leer stehendes verfallendes Kinderheim in Rumänien: Der Film berichtet vom Schicksal einiger Jugendlicher, die einstmals in diesem Heim lebten. Die nun Anfang Zwanzig-jährigen erzählen und durch die Kamera nimmt man außerdem Teil an ihrem gegenwärtigen Leben. Man erfährt von ihrer schwierigen Vergangenheit, den Umständen der Zeit, den Voraussetzungen, mit denen sie nun auf ihre Zukunft blicken, ihren Hoffnungen und Ängsten.
 
"Dorthoha Uhartea"
Spanien, 2002, Maru Solores
Span.m.engl. U
15 min
Kurzfilm
Die Schildkröteninsel: Dort erlebt ein kleiner asthmakranker Junge seinen ersten Tag ohne Medikamente. Er ist ein Außerirdischer in der Welt, die ihn umgibt, ein Fremdling mit besonderen Fantasien. So sieht er sich selber, so wird er aber auch gesehen. Ein berührender Film aus der Perspektive des Jungen.
 
"El hombre del saco"
Spanien, 2002, Miguel Angel Vivas
Org.m.engl. U
23 min
Spielfilm
Der plötzliche Tod seiner Mutter zwingt den Waisen Nemo, in das Haus seiner Tante und seines Onkels zu ziehen. Der Ort scheint ruhig genug, auch wenn der Cousin merkwürdige Geschichten zu erzählen hat. Bis eines Nachts ein unerwarteter Besucher auftaucht - der Boogeyman. In schlichten, aber eindringlichen Bildern wirft der Film einen klaren Blick in das düstere Thema des Kindesmissbrauchs.
 
"OSTories: Sehnsucht nach Farbe"
Deutschland, 2005, Damian John Harper
Deutsch / Englisch m. dt. U
21 min
Dokumentarfilm
Die Hip-Hop-Bewegung in der DDR: Ein junger Mann berichtet von seiner Zeit in der ehemaligen DDR und wie er versuchte, Zugang zu dieser besonderen Musikrichtung und Anschluss an den damit verbundenen Lebensstil zu finden. Er berichtet von den Umständen und seiner Einstellung dazu. Ein sehr persönliches Porträt eines jungen Menschen und einer Musik-Bewegung mit z.T. poetischen Bildern aus Berlin.
 
"Congratulations"
Estland, 2004, Urmas E. Liivi
Org. m. engl. U
48 min
Dokumentarfilm
Drei junge Männer aus Estland erhalten eine Kamera: Sie sollen ihren Alltag filmen - und speziell die Vorbereitungen zu ihrem 18. Geburtstag, sowie den Verlauf desselben. Daraus resultieren Einblicke in drei völlig unterschiedliche Lebenswelten, von Armut, Mittelmäßigkeit und Reichtum geprägt. In schnellem Tempo, mit spannenden Interviews zu Themen wie den Eintritt Estlands in die EU und mit schonungsloser Genauigkeit vermittelt dieser Film einen tiefen Eindruck von Menschen in einem Land, von dem hierzulande kaum jemand etwas weiß.
 
"Lukas' Moment"
Indonesien, 2005, Aryo Danusiri
Org. m. engl. U
60 min
Dokumentarfilm
Junge Fischer in Indonesien versuchen, ihre Beute ohne Mittelsmänner auf dem Markt zu bringen, um sich ihre Ausbildung finanzieren zu können. Insbesondere Lukas bemüht sich mit Hilfe eines Entwicklungszusammenarbeitsprojekts eine eigene kleine Firma aufzubauen. Doch die Widerstände, die sich in seinen Weg stellen, sind groß.
 
"Szafari"
Ungarn, 2002, Robert und Boglarka Polcz
Ohne Ton
9 min
Experimentalfilm
Visuell fabelhafter, ruhiger Blick auf den Alltag einer Gruppe rumänischer Roma.
 
"For all my life"
Lettland, 2003, Romalds Pipars
Org. m. engl. U
39 min
Dokumentarfilm
In einer Stadt in Lettland, in der während des Zweiten Weltkriegs die Deutschen einmarschieren, sollen alle Zigeuner umgebracht werden. Sie müssen an ihrem eigenen Grab schaufeln und stehen schon mit dem Rücken zu ihren Henkern - als sich der Bürgermeister der Stadt schützend für sie einsetzt. Alle überleben. Der Film zeigt das heutige Dasein dieser Überlebenden, ihre Einbindung in das Stadtleben, und insbesondere lernt man die Kinder und Kindeskinder kennen, die durch die mutige Tat das Licht der Welt erblicken konnten.
 
"Nach dem letzten Paradies"
Deutschland, 2004, Josephine Links
Org. m. dt. U
30 min
Fragt man japanische StudentInnen nach ihren Berufsvorstellungen, bekommt man meist sehr vage Antworten; die wenigsten wissen, was sie nach dem Studium arbeiten wollen. Nur selten können sie sich daher für ihre Arbeit begeistern und sprechen schon während des Studiums negativ und desillusioniert vom stressigen und zugleich langweiligen Arbeitsalltag, der vor ihnen liegt.
 
"Moscow Vacation"
Russland,2002,
Org. m. engl. U
13 min
Dokumentarfilm
Kinder aus Groznyj und der umliegenden, Bürgerkriegs-geplagten Gegend werden nach Moskau eingeladen, um den Kreml und den Zoo zu besuchen.
Sie erzählen von ihrem Leben und vergleichen es mit dem, was sie in Moskau vorfinden. Eindringlich nah bleibt die Kamera an den Augen der Kinder, und die geben ihren ganz eigenen Teil der Geschichte wieder.
 
 
Filme / Films

"Die Ehe und andere Probleme in der Liebe"
Romantik - Tradition - Eifersucht - Rache - Kinderehe - Frauenrecht

"Abgeschiedenheit als Problem"
Isolation - Eigenart - Charakter - Absonderlichkeit - Misswirtschaft - Tradition

"Abenteuer Integration"
Inbesitznahme - Anpassung - Austausch - Vermittlung - Verständnis - Reaktion - Lebensumstände

"Familie - ein Hafen?"
Beziehungen zwischen Familienmitgliedern - Unterdrückung - Hass - Verantwortung - Gewalt - Verzicht

"Aus dem Leben junger Menschen"
Lebensalltag - Wünsche & Hoffnungen - Anforderungen - Voraussetzungen - Missbrauch - Entfremdung

"Krieg und seine Folgen"
Unnötigkeit - Traumata - Folgen - Krisenmanagement - Flüchtlingsleben

"Kommunikation = Verständnis?"
Grenzen der Sprache - Isolation der Menschen - Angst - Macht der Worte - Macht der Blicke - Vorurteile - Kunst als Sprache - Kunst als Austausch

"TraumLeben"
Ideale - Hoffnungen - Scheinwelten - Vorstellungen von Glück - Realität

"Religion, Macht und Ohnmacht der Götter und Menschen"
Vermögen und Unvermögen - Verantwortung - Gebote - Gelübde - Rituale - Lebensrealität

"Distanz"
Gesten - Unsichtbarkeit - Chance auf Annäherung - Scheitern - Vorurteile - Selbstmord - Enttäuschung

"Karneval und anderes ‚Theater'"

"Beschneidung"

"Länderschwerpunkt Äthiopien"

"Indien - pur"
Rituale - Wäscheralltag - Verfall

"Widerstand"

"Ungewöhnliche Jobs"

"Naturnähe"
Naturverbundenheit - Wissen - Erfahrung - Härte - Romantik - Bedrohung - Kampf

"Abschlussfilme - Partyeinleitung"

"Extra: Insellegenden"